Der saarländische Schlagzeuger Kevin Naßhan vereint mit seinem 2014 gegründeten Silent Explosion Orchestra einige der talentiertesten jungen Jazzmusiker der südwestdeutschen Musikszene. Die Band fühlt sich dabei nicht nur der traditionellen Swingmusik verpflichtet, sondern überschreitet gerne auch die Grenzen zu anderen Genres. Besondere Projekte und Konzerte mit immer wechselnden Themen und Gästen zeigen die Vielseitigkeit der Formation. So konnte das Orchester in seiner jungen Bandgeschichte bereits mit namhaften Musikern wie Dusko Goykovich, Jiggs Whigham, Jörg Achim Keller, Johannes Müller, Ludwig Nuss und vielen mehr auftreten. Auch Sänger aus den Bereichen Gospel und Chanson sowie verschiedene Tanzensembles standen mit dem Silent Explosion Orchestra auf der Bühne. Neben den 17 Instrumentalisten sind die Sänger Svenja Hinzmann und Andreas Braun fester Bestandteil der Band.  2018 veröffentlichte die Band ihre erste eigene CD „Prologue“ beim Mannheimer Label JAZZNARTS Records, welche von der Presse sehr positiv bewertet wurde. Rolf Thomas von der JAZZTHETIK bezeichnet das Album als „Meisterwerk“ und Kathrin Holthuis spricht in der Rhein-Neckar-Zeitung von einer „Frischzellenkur für den Big-Band-Jazz“. Beim Internationalen Big Band Competition in Hoofddorp (NL) erreichte die Band in diesem Jahr einen großartigen 2. Platz in der First Class. 

 

Saxophone

 

Sebastian Berger

Philipp Molz

Ralf Frohnhöfer

Sebastian Degen

Leo Baureis

Posaunen

 

Peter Hedrich

Simon Brück

Marco Salzmann

Jonas Jung

Trompeten

 

Felix Blum

Niklas Müller

Benjamin Lindner

Patrick Hinsberger

Rhythmus

 

Joshua Fuchs

Paul Baureis

Simon Zauels

Stephan Goldbach

Kevin Naßhan

Gesang

 

Svenja Hinzmann

Andreas Braun